Avanafil

Die Problematik der erektilen Dysfunktion in der modernen Welt

Auf die Qualität des Lebens vieler Paare wirkt das ernste und verbreitete Problem — die erektile Dysfunktion. Nach amerikanischen Forschern leiden mehr als 150 Millionen Menschen über 40 Jahre weltweit von dieser Erkrankung.

Die erektile Dysfunktion ist die Dysfunktion der Erektion, bei der das Volumen, die Härte, die Geradheit des Penis des Mannes ungenügend sind, um den Geschlechtsverkehr verwirklichen.

Die Verstöße der Erektion sind mit der Fähigkeit des Mannes zur Erfüllung der Ejakulation direkt nicht verbunden. Es gibt viele Gründe der Verstöße der Erektion, wie zum Beispiel Diabetes. Diese Gründe sind irreversibel.

Avanafil ist ein Arzneimittel, das erektile Dysfunktion behandelt. Es ist besser, das Medikament 30 Minuten vor dem Sex einzunehmen. Die Einnahme von Avanafil kann man mit 100 mg beginnen und es zu 200 mg erhöhen. Avanafil wirkt nach 15 Minuten nach der Einnahme.

Die Gründe der erektilen Dysfunktion

Die Psychologische, organische und gemischte erektile Dysfunktion kann man ausscheiden. Wenn früher den Hauptgrund des Entstehens die verschiedene psychologische Probleme waren, hat sich diese Meinung jetzt geändert.

Die erektile Dysfunktion hat die organische Natur in 80 % der Fälle und entsteht wie die Komplikation verschiedener somatischer Erkrankungen. Die Mehrheit der Männer ist geneigt, die Misserfolge im Bett auf den Stress, des Problems auf der Arbeit oder in der Familie, die Müdigkeit, die Abwesenheit der Sucht abzuschreiben. In Wirklichkeit hat die erektile Dysfunktion die psychologische Natur nur in 10-20 % der Fälle.

Die Wahrscheinlichkeit des Entstehens verschiedener Erkrankungen wird mit zunehmendem Alter erhöht und die Krankheiten erweisen sich als die wahrhaften „Schuldigen“ des Verstoßes der Potenz. Der Alkoholmissbrauch, das Rauchen, der Bewegungsmangel beeinflussen auch negativ auf die Erektion und können die erektile Dysfunktion verursachen.

Die Überdosierung ist nur bei der Unaufmerksamkeit möglich

Oft können die Menschen die Fragen stellen: «Avanafil ist schädlich?» «Avanafil ist gefährlich?». Das Präparat bildet die würdige Konkurrenz dem wohlbekannten Viagra. Dieses Medikament kann sicher sein, wenn man es im Einklang mit den Anweisungen streng einzunehmen.

Während der dritten (letzte) Phase der klinischen Studien haben die Patienten das Präparat in einer Dosis bis zu 500 mg eingenommen. Infolge wurden viele Nebeneffekte nicht.

Die älteren Menschen sollen dieses Medikaments vorsichtig einzunehmen. Die Altersimpotenz kann sich der Reihe der Erkrankungen begleiten: die Zuckerkrankheit, die Erkrankung der nervösen und herzlichen-Gemäßsysteme, die entzündlichen Erkrankungen der Organe des kleinen Beckens, die Verstöße der Blutung in den Behältern des männliches Gliedes, die hormonalen Störungen, der Gehirntumor.

Lesen Sie die Gebrauchsinformation dieses Medikament und Avanafil kann Ihnen nur der Freude zu bringen.